Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Grausame Touristen-Attraktion

In der aktuellen Ausgabe DU UND DAS TIER, das Magazin des Deutschen Tierschutzbundes, wird unter anderem über das versteckte Leid tierischer Touristenattraktionen in vielen Urlaubsländern aufgeklärt.
Leider werden in vielen Ländern exotische Tiere als Touristenattraktionen vermarktet: ein Foto mit Vögeln auf dem Arm, das gemeinsame Bad mit Delfinen, der Ritt auf einem Elefanten oder das Füttern von Tigerbabys. Die Schau gestellten Tiere in Gefangenschaft leiden körperlich und seelisch und mitunter gefährdet diese Art des Tourismus sogar Wildtierbestände.

Wird es Besuchern ermöglicht, Tiere in ihrer natürlichen Umgebung mit dem nötigen Abstand und Respekt zu beobachten hat der Tourismus das Potenzial, einen wichtigen Beitrag zum Tier- und Artenschutz zu leisten. Doch was in vielen Ländern geschieht, ist weit davon entfernt.

Eisbaer in chinesischem Kaufhaus

"Der traurigste Eisbär der Welt"

Grausames Beispiel: In einem Kaufhaus in China, dem Grandview-Shopping-Centre, muss ein Eisbär in einem verglasten Käfig für Selfies mit den Besuchern herhalten. Das mächtige Tier hat rein gar nichts, um sich zu beschäftigen. Es ist Bestandteil einer unnatürlichen Kulisse, muss das ständige Klopfen der Besucher an den Scheiben ertragen und hat keinerlei Möglichkeit, sich von den Schaulustigen zurückzuziehen.

Auch in Thailand, Vietnam oder auf Bali verkommen Tiere zu grotesken Einnahmequellen: „Streichel-Cafés“, Delfinarien, private Tiger-Parks, Elefanten-Camps...
Auf Druck von Tier- und Naturschutzverbänden setzen sich Reiseveranstalter glücklicherweise immer öfter mit dem „Wildtiertourismus“ auseinander. Einige bemühen sich, Reiseangebote tierfreundlicher zu gestalten. Beim Besuch einer seriösen Auffangstation etwa profitieren beide Seiten – Mensch und Tier. Bei solchen Einrichtungen haben die geretteten Tiere oberste Priorität.

Damit im Urlaub das Wohlergehen der Tier nicht in den Hintergrund rückt, lies die Checkliste des Deutschen Tierschutzbundes.


Quelle: DU UND DAS TIER

Video: Youtube-Kanal Animals Asia // Animals Asia

Artikel Teilen


Kommentieren